Revolution und Diktatur – Air Tuerkis spricht auf dem 8. freien Abend in Berlin

Air Tuerkis spricht über die Bedrohung der Freiheit auf dem 8. freien Abend in Berlin mit Prof. Dr. Jörg Baberowski.

Vielen Dank auch an unseren Referenten Professor Baberowski für den spannenden Vortrag! Der 8. freie Abend war wahrlich sehr gelungen.

Werbeanzeigen

Einladung zum 8. freien Abend zum Thema: „Revolution und Diktatur“

für Schüler und Studenten bis 30 Jahre

Liebe Freiheitsfreunde!

Lang habt ihr ihn herbeigesehnt, nun ist es endlich wieder soweit – Ende Februar findet der nächste freie Abend statt!
Am
Montag, den 25. Februar, 19:00 Uhr
spricht

(Historiker und Gewaltforscher)
zum Thema: 

„Revolution und Diktatur“.

Seit Beginn der Aufzeichnungen trieb der Wunsch nach Freiheit den Menschen immer wieder in die Revolution. In vielen Fällen gelang es den Aufständischen so, autokratische Herrschaftssysteme zu stürzen. In einigen anderen Fällen jedoch führten Revolutionäre die Bevölkerung in eine neue Form der Diktatur.Welche gesellschaftlichen Entwicklungen die Entstehung einer Diktatur begünstigen, ist eine Frage, mit der sich Professor Jörg Baberowski aktuell intensiv beschäftigt. Neben den grundlegenden Ursachen untersucht er auch den Einfluss der Diktatur auf die Bevölkerung. Weshalb romantisieren so viele Menschen Systeme in denen Zwang und Unterdrückung herrscht? Und wie sieht es heute aus – befinden wir uns auf dem Weg in die nächste Diktatur?
Findet es heraus und kommt zum 8. freien Abend!
 
Der Referent ist Historiker und Gewaltforscher. Seit dem Jahre 2002 ist er Professor für die Geschichte Osteuropas am Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität. Sein Spezialgebiet ist die Geschichte des Stalinismus und des russischen/sowjetischen Vielvölkerreiches. Zu diesen und anderen Themen hat er bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht.
 
Wie immer wird Zeit für eine offene Diskussion mit dem Referenten sein.
Der„freie Abend“ist ein Gesprächskreis für Schüler und Studenten bis 30 Jahre, die sich für den Liberalismus bzw. liberale Thematiken interessieren.

Da wir nur begrenzt Plätze zur Verfügung haben, bitten wir Euch UNBEDINGT um Anmeldung unter:
freierabend@hotmail.com.


In Antwort auf Eure Anmeldung teilen wir Euch den Veranstaltungsort mit.

 
Wir freuen uns auf Euch!

EINLADUNG zum 7. freien Abend mit Prof. Dr. Wolf-Dieter Schleunig

für Schüler und Studenten bis 30 Jahre

Liebe Freiheitsfreunde!

Graut Euch auch schon vor den dunklen, kalten Wintertagen? Keine Sorge – Ende November reißt uns der nächste freie Abend aus dem Winterschlaf!

Am
Mittwoch, den 28. November, 19:00 Uhr

spricht

Prof. Dr. Wolf-Dieter Schleuning
(Arzt und Biotechnologe)

zum Thema:
„Der Meinungskampf gegen die Genetik und die Gentechnik“.

Gentechnik spielt heute in Medizin, Industrie und Landwirtschaft global eine herausragende Rolle. Die Diskussionen um Verbote und Regularien, angeheizt zuletzt durch das EuGH Urteil zum neuen CRISPR/Cas-Verfahren, bleiben in der Öffentlichkeit seit Jahren präsent. Während einige einen biologischen Gau fürchten, sehen andere die Wettbewerbsfähigkeit europäischer Forschung, Landwirtschaft und Pharmazeutik zunehmend bedroht.
Prof. Dr. Wolf-Dieter Schleuning wird in seinem Vortrag einen Bogen spannen von der frühen Pflanzenzüchtung und Erblehre, über die Molekularbiologie und Gentechnik, bis hin zu der politischen Kontroverse in der heutigen Zeit. Letztlich folgt eine Analyse vornehmlicher Chancen und Risiken der Gentechnik und eine Einschätzung zur Darstellung eben dieser in Politik und Medien.

Professor Dr. Wolf-Dieter Schleuning forschte auf verschiedenen Gebieten der Molekularbiologie, unter anderem an der Rockefeller Universität, der Universität Lausanne und bei der Schering AG in Berlin. Zuletzt als Unternehmer und Berater tätig verfolgt er heute, anstatt den Ruhestand zu genießen, aktiv das politische Geschehen und veröffentlicht seine Beobachtungen und Kommentare auf der Achse des Guten.

Wie immer wird Zeit für eine offene Diskussion mit dem Referenten sein.
Der „freie Abend“ ist ein Gesprächskreis für Schüler und Studenten bis 30 Jahre, die sich für den Liberalismus bzw. liberale Thematiken interessieren.

Da wir nur begrenzt Plätze zur Verfügung haben, bitten wir Euch UNBEDINGT um Anmeldung unter:
freierabend@hotmail.com.

In Antwort auf Eure Anmeldung teilen wir Euch den Veranstaltungsort mit.

EINLADUNG zum 6. freien Abend Berlin

für Schüler und Studenten bis 30 Jahre

Liebe Freiheitsfreunde!

Länger wurde gemunkelt, jetzt ist es offiziell: in anderthalb Wochen findet der nächste freie Abend statt!

Am

Mittwoch, den 19. September, 19:00 Uhr

spricht

Dr. Gérard Bökenkamp

(Historiker und freier Publizist)

zum Thema:

„Hat der Euro eine Zukunft?
– Historische Präzedenzfälle, Chancen und Risiken des Euroaustritts.

Die Währungsgeschichte ist eine Geschichte von Krisen und Umbrüchen. Dr. Gérard Bökenkamp wird sich der Situation in der Eurozone aus historischer Perspektive nähern. Er wird sich in seinem Vortrag mit der Geschichte von Währungskrisen befassen und erklären, warum Währungssysteme zusammenbrechen, welche Geld- und Währungsordnung sich als stabil erwiesen hat und aus welchem Grund. Außerdem wird er Optionen für die Entwicklung der Eurozone von der Stabilisierung bis zur Auflösung der Eurozone aufzeigen und mit den Zuhörern diskutieren.

Dr. Gérard Bökenkamp ist Historiker und freier Publizist. Er hat bereits zahlreiche Artikel, Rezensionen sowie Blog- und Radiobeiträge über wirtschaftliche und politische Themen u. a. bei eigentümlich frei, der Achse des Gutenund der Internet- und Blogzeitung Die freie Weltveröffentlicht. Er ist stellvertretender Direktor des Think Thanks Open Europeund war früher Referent bei der Friedrich-Naumann-Stiftung.

Wie immer wird Zeit für eine offene Diskussion mit dem Referenten sein.
Der „freie Abend“ist ein Gesprächskreis für Schüler und Studenten bis 30 Jahre, die sich für den Liberalismus bzw. liberale Thematiken interessieren.

Da wir nur begrenzt Plätze zur Verfügung haben, bitten wir Euch um Anmeldung unter:

freierabend@hotmail.com.

In Reaktion auf Eure Mail teilen wir Euch den Veranstaltungsort mit.

Wir freuen uns auf Euch!

Larissa Fußer
Initiatorin der „freien Abende“

&

Pauline Schwarz
Co-Organisatorin der „freien Abende“

EINLADUNG zum 5. freien Abend Berlin

für Schüler und Studenten bis 30 Jahre

 

Liebe Freiheitsfreunde!

Wie angekündigt machen wir gleich im Juli mit dem nächsten freien Abend weiter!

Am

Donnerstag, den 5. Juli, 19:00 Uhr

spricht:

Prof. Dr. Gerd Habermann

(Wirtschaftsphilosoph, freier Publizist, Geschäftsführer der Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft, Honorarprofessur für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Potsdam)

zum Thema:

„Marxismus vs. Kapitalismus – was bleibt?“

Erst im Mai diesen Jahres feierten Sozialisten und Kommunisten den 200. Geburtstag von Karl Marx. In seiner Heimatstadt Trier wurde anlässlich dieses Jubiläums eine 5,5m hohe Statue enthüllt. Dieses von China geschenkte Abbild des wohl bekanntesten Kapitalismus-Kritikers begeisterte viele deutsche Politiker. SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles z.B. kommentierte vor Ort: „…es wäre gut, wenn wir uns an dieser Stelle die Mühe machten, Marx in einigen seiner Grundanalysen auch heute in die Gegenwart zu übersetzen“. Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht ergänzte: „Wenn jeder für das verantwortlich wäre, was in seinem Namen geschieht, dürfte Jesus Christus heute in keiner Kirche mehr hängen“.

Wir wollen uns mit Professor Habermann den Marxismus und seine Kapitalismuskritik genau angucken. Dabei werden wir die Grundlagen und Folgen der beiden Systeme gegenüberstellend erörtern und schließlich den Blick auf ihren heutigen Einfluss richten.

Schon jetzt können wir (nicht ganz ohne Augenzwinkern) empfehlen, in Vorbereitung auf den Abend „Der Weg zur Knechtschaft“ von Friedrich A. von Hayek zu lesen.

Anschließend wird wieder Zeit für eine Diskussion mit dem Referenten sein.

Der „freie Abend“ist ein Gesprächskreis für Schüler und Studenten bis 30 Jahre, die sich für den Liberalismus bzw. liberale Thematiken interessieren.

Da wir nur begrenzt Plätze zur Verfügung haben, bitte ich Euch um Anmeldung unter:

freierabend@hotmail.com.

In Reaktion auf die Anmeldung teile ich Euch den Veranstaltungsort mit!

Ich freue mich auf Euch!

Larissa Fußer
Initiatorin der „freien Abende“

4. freier Abend: „Israel – eine Gegendarstellung“ mit Orit Arfa

Die Liberale Jugendbewegung berichtet:

Am vergangenen Donnerstag fand mit Unterstützung der Liberalen Jugendbewegung der 4. „freie Abend“, ein Diskussionsabend für liberale junge Menschen, in Berlin statt. Orit Arfa (Achgut.com-Autorin) hielt einen sehr emotionalen und berührenden Vortrag zum Thema Israel. Es waren knapp 35 junge Menschen zu Gast und beteiligten sich danach an einer regen Diskussion. Es herrschte eine wohlwollende und freundliche Atmosphäre.

Larissa Fußer, der Organisatorin des freien Abends, gebührt unser besonderer Dank dafür, dass sie es geschafft hat eine Plattform zum Zusammenkommen und zur Vernetzung freiheitlicher junger Menschen zu errichten. Wir freuen uns bereits auf die nächste Veranstaltung!

Den Vortrag in Textform findet ihr hier.

Vielen Dank auch an die Referentin Orit Arfa für den interessanten Vortrag!